Roerich Gesellschaft Deutschland e.V.


 
 

Herzlich Willkommen 

auf der Homepage der Roerich-Gesellschaft Deutschland e.V. Unser Verein widmet sich seit 1987 der Verbreitung des Lebenswerks Nikolaj K. Roerichs (1874-1947), der als Maler, Schriftsteller, Philosoph, Jurist und Archäologe in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts weltweite Beachtung fand.

N. K. Roerich hinterließ neben seinem schriftstellerischen Werk mehr als 7000 Gemälde und initiierte den 1935 in Kraft getretenen Roerich Pakt, der als Vorläufer der Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten anzusehen ist. 

Die Bedeutung der Kultur für die menschliche Gesellschaft stellt den zentralen Angelpunkt dar, um den sich das Schaffen N. K. Roerichs entfaltete. Daran orientiert sich auch Zielsetzung und der Tätigkeitsschwerpunkt der Roerich Gesellschaft Deutschland e.V., deren satzungsgemäßer Auftrag in der Förderung von Kultur, Wissenschaft, Forschung und  Bildung besteht. Ihren Satzungszweck verwirklicht die RGD durch die Veranstaltung von Ausstellungen, Editionsprojekten, Theater- und Musikveranstaltungen sowie durch die Vergabe von Schüler und Studienstipendien.

Nicht zuletzt trägt die RGD auch zur Verbreitung des literarischen und bildnerischen Schaffens N. K. Roerichs bei, indem sie Reproduktionen seiner Bilder und u.a. die Schriften aus der sogenannten Agni Yoga Reihe vertreibt.

Mit unserer Zeitschrift roerich forum bieten wir Lesern und Autoren eine Plattform zur Auseinandersetzung mit kulturellen, wissenschaftlichen und philosophischen Themen.

Die RGD ist ein gemeinnütziger und weltanschaulich neutraler Verein, dessen Mitgliedschaft an keine Beitragszahlung gebunden ist.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit.